apa.at

Daten­schutz­er­klä­rung APA-Gruppe

Stand Febru­ar 2020
Die vor­lie­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung ist eine für die APA-Grup­pe (in Fol­ge ange­führt) und gilt für alle Web­sites der APA-Gruppe.

APA – Aus­tria Pres­se Agen­tur eG

Laim­gru­ben­gas­se 10
1060 Wien
Tel.: +43 1 36060–0
E‑Mail: apa@apa.at
Fir­men­buch­num­mer: 93359v
Fir­men­buch­ge­richt: Han­dels­ge­richt Wien
UID: ATU16310105

Ver­ant­wort­li­cher iSd Art 24 DSGVO
Jewei­lig ver­ant­wort­lich für die Web­sites, wenn im Impres­sum APA eG als Medi­en­in­ha­ber angegeben

APA-IT Infor­ma­ti­ons Tech­no­lo­gie GmbH

Laim­gru­ben­gas­se 10
1060 Wien
Tel: +43 1 36060–0
E‑Mail: it@apa.at
Fir­men­buch­num­mer: 195806a
Fir­men­buch­ge­richt: Han­dels­ge­richt Wien
UID: ATU53122400

Ver­ant­wort­li­cher iSd Art 24 DSGVO Sub­auf­trags­ver­ar­bei­ter für die ande­ren Unter­neh­men der APA-Grup­pe; als tech­ni­scher Dienst­leis­ter für das Hos­ting der Web­sites verantwortlich
Jewei­lig ver­ant­wort­lich für die Web­sites, wenn im Impres­sum APA-IT als Medi­en­in­ha­ber angegeben

APA-DeFac­to Daten­bank & Con­tent­ma­nage­ment GmbH

Laim­gru­ben­gas­se 10
1060 Wien
Tel.: +43 1 36060–5601
E‑Mail: defacto@apa.at
Fir­men­buch­num­mer: 191528i
Fir­men­buch­ge­richt: Han­dels­ge­richt Wien
UID: ATU53197008

Ver­ant­wort­li­cher iSd Art 24 DSGVO
Jewei­lig ver­ant­wort­lich für die Web­sites, wenn im Impres­sum APA-DeFac­to als Medi­en­in­ha­ber angegeben

APA-OTS Ori­gi­nal­text-Ser­vice GmbH

Laim­gru­ben­gas­se 10
1060 Wien
Tel.: +43/1/360 60–5310
Fax: +43/1/360 60–5399
E‑Mail: info@ots.at
Fir­men­buch­num­mer: 200206x
Fir­men­buch­ge­richt: Han­dels­ge­richt Wien
UID: ATU50159000

Ver­ant­wort­li­cher iSd Art 24 DSGVO
Jewei­lig ver­ant­wort­lich für die Web­sites, wenn im Impres­sum APA-OTS als Medi­en­in­ha­ber angegeben

 

_

Die hier ange­führ­ten Daten­schutz­hin­wei­se die­nen der Erfül­lung unse­rer daten­schutz­recht­li­chen Informationspflichten.

Die daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO) vom 25. Mai 2018 bzw. ande­rer natio­na­ler Vor­schrif­ten, wie jene des Daten­schutz- oder Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­ge­set­zes (TKG), wer­den ein­ge­hal­ten. Wir ver­ar­bei­ten Ihre Daten aus­schließ­lich auf Grund­la­ge die­ser gesetz­li­chen Bestim­mun­gen. Die bei der Ver­ar­bei­tung genutz­ten Daten wer­den nach dem übli­chen Stand der Tech­nik ange­mes­sen geschützt.

Hin­wei­se zu Cookies

Um den Besuch unse­rer Web­sites attrak­tiv zu gestal­ten und die Nut­zung bestimm­ter Funk­tio­nen über­haupt zu ermög­li­chen, ver­wen­den wir ver­schie­de­ne Coo­kies. Das sind klei­ne Text­da­tei­en, die auf Ihrem End­ge­rät abge­legt wer­den. Soge­nann­te Sit­zungs-Coo­kies wer­den mit dem Schlie­ßen Ihres Brow­sers gelöscht, ande­re Coo­kies blei­ben auf Ihrem End­ge­rät gespei­chert und ermög­li­chen uns, Ihren Brow­ser beim nächs­ten Besuch wie­der­zu­er­ken­nen (soge­nann­te per­sis­ten­te Coo­kies). Fol­gen­de Daten wer­den dabei übli­cher­wei­se erho­ben: Brow­ser­da­ten, Stand­ort­da­ten und IP-Adres­se. Per­sis­ten­te Coo­kies wer­den nach jewei­lig unter­schied­li­cher Dau­er gelöscht.

Sofern durch ein­zel­ne von uns genutz­te Coo­kies auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, erfolgt die Ver­ar­bei­tung gemäß Art 6 Abs. 1 lit f DSGVO zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an der best­mög­li­chen Funk­tio­na­li­tät der Web­sites oder in Fol­ge durch Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung, wenn die­se erfor­der­lich ist.

Ein­ge­setzt wer­den können

tech­nisch notwendige/nicht zustim­mungs­pflich­ti­ge Cookies,
funk­tio­na­le Coo­kies oder
Marketing-Cookies.

Alle Coo­kies sind in den Coo­kie-Prä­fe­ren­zen, die über unse­re Coo­kie-Ban­ner auf den jewei­li­gen Start­sei­ten ange­führt sind, abruf­bar. Zustim­mungs­pflich­ti­ge Coo­kies sind zu Beginn deak­ti­viert und wer­den erst mit Ihrer aus­drück­li­chen Zustim­mung akti­viert. Zustim­men kön­nen Sie durch Bestä­ti­gung direkt im Coo­kie-Ban­ner auf ers­ter Ebe­ne oder indi­vi­du­ell durch Auf­ru­fen der Coo­kie-Prä­fe­ren­zen auf zwei­ter Ebe­ne. Ände­run­gen in den Coo­kie-Prä­fe­ren­zen sind je nach Web­site durch Auf­ru­fen des (i)-Buttons, des But­tons „Coo­kie-Prä­fe­ren­zen” im Foo­ter einer Web­site oder durch Ankli­cken des immer links unten ein­ge­blen­de­ten Krei­ses jeder­zeit möglich.

Tech­nisch notwendige/nicht zustim­mungs­pflich­ti­ge Cookies:

Das sind Coo­kies, die für eine Web­site erfor­der­lich sind, z. B.: LogIn‑, Län­der-/Sprach­aus­wahl-Coo­kies, Coo­kies, die Con­sent-Tools für die Coo­kie-Ein­stel­lun­gen set­zen. Die­se Coo­kies wer­den für die Dau­er der jewei­li­gen Brow­ser-Ses­si­on, für die Dau­er der Berech­ti­gung bzw bis zur Ände­rung einer Sprach-/Län­der­ein­stel­lung genutzt. Für die Ver­wen­dung die­ser Coo­kies ist in recht­li­cher Hin­sicht kei­ne Ein­wil­li­gung Ihrer­seits erfor­der­lich und sie kön­nen in den Coo­kie-Prä­fe­ren­zen auch nicht deak­ti­viert wer­den. Sie kön­nen die Set­zung die­ser Coo­kies nur direkt über Ihre Brow­ser-Ein­stel­lun­gen deak­ti­vie­ren. Der Besuch der Web­sites ist damit nicht mehr gewährleistet.

Funk­tio­nel­le Cookies:

Die­se ver­bes­sern die Funk­tio­na­li­tät der auf­ge­ru­fe­nen Web­sites, z. B. merkt sich der Video-Play­er dadurch die von Ihnen ein­ge­stell­te Laut­stär­ke, gewähl­te Unter­ti­tel oder die Video­qua­li­tät. Bei Ihrem nächs­ten Web­site­auf­ruf wird auf Ihre vor­ein­ge­stell­ten Funk­tio­nen auto­ma­tisch zugegriffen.

Fol­gen­de funk­tio­nel­le Coo­kies kön­nen hier­bei ein­ge­setzt werden:

APA-Sen­se (APASENS­EID):
Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um den Besu­cher wie­der­zu­er­ken­nen, um ähn­li­che Aus­sendun­gen vor­zu­schla­gen. (Lebens­dau­er: 2 Jahre)
APA-Sen­se (APASENSE­VID):
Die­ses Coo­kie wird ver­wen­det, um Visits in Ver­bin­dung mit dem Besu­cher zu erken­nen, um ähn­li­che Aus­sendun­gen vor­zu­schla­gen. (Lebens­dau­er: 15 Minuten)
Gen­ti­cs Con­sent Mana­ger Data (gcmdata_ots.at):
Spei­chert die eige­nen Coo­kie-Prä­fe­ren­zen und bewirkt das Aus­blen­den des Coo­kie-Ban­ners. Eine Deak­ti­vie­rung bedeu­tet, alle Coo­kies bis auf die tech­nisch not­wen­di­gen wer­den eben­falls deak­ti­viert und der Coo­kie-Ban­ner wird ange­zeigt. (Lebens­dau­er: 2 Jahre)
Ansicht mer­ken (Lis­ten­an­sicht):
Spei­chert die Ein­stel­lun­gen der aktu­el­len Ansicht (Lebens­dau­er: 2 Jahre)
Cookie-Hinweis:
Spei­chert die Bestä­ti­gung des Cookie-Hinweises.

Wir wei­sen Sie auf die­se Coo­kies hin – sie sind akti­viert und sie kön­nen jeder­zeit von Ihnen deak­ti­viert wer­den. Die Funk­tio­na­li­tät der Web­sites ist mit einer Deak­ti­vie­rung ein­ge­schränkt; bereits von Ihnen vor­ge­nom­me­ne Ein­stel­lun­gen müs­sen bei jedem erneu­ten Ein­stieg wie­der­holt werden.

Mar­ke­ting-Coo­kies:

Um nütz­li­che Erkennt­nis­se dar­über zu gewin­nen, wie unse­re Web­sites genutzt wer­den, set­zen wir Mar­ke­ting-Coo­kies, d. h. Web­ana­ly­se-Tools. Die­se zäh­len Besu­cher und geben uns Aus­kunft über das all­ge­mei­ne Nut­zer­ver­hal­ten, z. B. wie lan­ge Nut­zer übli­cher­wei­se auf der jewei­li­gen Web­site blei­ben oder wie vie­le Sub­sei­ten durch­schnitt­lich auf­ge­ru­fen wer­den. Wir set­zen sol­che Coo­kies auf unse­ren Web­sites aus­schließ­lich für sta­tis­ti­sche Zwe­cke – zu kei­nem Zeit­punkt spie­len wir Wer­bun­gen Drit­ter aus. Sol­che Coo­kies wer­den nur mit Ihrer aus­drück­li­chen Zustim­mung gesetzt. Bei der Ableh­nung von Mar­ke­ting-Coo­kies kommt es zu kei­ner­lei Ein­schrän­kung Ihres Besuchs der Websites.

Sofern wir von Ihnen die aus­drück­li­che Zustim­mung erhal­ten haben, set­zen wir fol­gen­de Marketing-Cookies:

Goog­le Ana­ly­tics: Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei bei Zustim­mung ver­ar­bei­tet: IP-Adres­se, Her­kunft (Land, Bun­des­land, Stadt), Spra­che, Betriebs­sys­tem, Gerät (PC, Tablet, Smart­pho­ne), Brow­ser, Besu­cher­quel­le (z. B. Such­ma­schi­ne, ver­wen­de­te Web­site, sozia­le Netz­wer­ke), Surf­ver­hal­ten (z. B. besuch­te Sei­ten, Klick­pfa­de, Absprung­ra­ten), Sei­ten­auf­ru­fe, durch­schnitt­li­che Ver­weil­dau­er, Datum letz­te Ses­si­on, ver­wen­de­tes Gerät, Uhr­zeit. Alle hier ange­führ­ten Daten wer­den Goog­le Inc. überlassen.

Zweck der Über­las­sung ist die Ana­ly­se der Akti­vi­tä­ten der Nut­zer auf unse­ren Web­sites und die Erstel­lung eines Pro­fils. Die Rechts­grund­la­ge der Über­las­sung ist Pri­va­cy Shield. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Ana­ly­tics ent­neh­men Sie hier: sup​port​.goog​le​.com/​a​n​a​l​y​t​i​c​s​/​a​n​s​w​e​r​/​6​0​0​4​2​4​5​?​h​l​=de

Fol­gen­de Mar­ke­ting-Coo­kies kön­nen hier­bei ein­ge­setzt werden:

Goog­le Ana­ly­tics ID (_ga):
Regis­triert eine ein­deu­ti­ge ID, die ver­wen­det wird, um sta­tis­ti­sche Daten dazu, wie der Besu­cher die Web­site nutzt, zu gene­rie­ren. (Lebens­dau­er: 2 Jahre)
Goog­le Ana­ly­tics ID (_gid):
Regis­triert eine ein­deu­ti­ge ID, die ver­wen­det wird, um sta­tis­ti­sche Daten dazu, wie der Besu­cher die Web­site nutzt, zu gene­rie­ren. (Lebens­dau­er: Session)
Goog­le Ana­ly­tics Thrott­le (_gat):
Wird von Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det, um die Anfra­gen zu dros­seln. (Lebens­dau­er: Session)

Face­book Pixel: Unse­re Web­sites ver­wen­den im Ein­zel­fall die Funk­ti­on „Face­book-Pixel” der Face­book Inc. („Face­book”). Zweck der Daten­er­fas­sung ist es in unse­rem Fall, die durch uns geschal­te­ten Face­book-Ads nur sol­chen Face­book-Usern anzu­zei­gen, die auch ein Inter­es­se an unse­rem Online­an­ge­bot gezeigt haben oder die bestimm­te Merk­ma­le (z. B. Inter­es­sen an bestimm­ten The­men oder Pro­duk­ten, die anhand der besuch­ten Web­sei­ten bestimmt wer­den) auf­wei­sen, die wir an Face­book über­mit­teln (soge­nann­te „Cus­tom Audi­en­ces”). Mit dem Face­book-Pixel kön­nen wir nach­voll­zie­hen, wie unse­re Mar­ke­ting-Maß­nah­men auf Face­book ange­nom­men wer­den und allen­falls Opti­mie­rungs­maß­nah­men tref­fen. Hier­zu wer­den im Ein­zel­fall auf unse­ren Web­sites Face­book-Pixel imple­men­tiert. Über Face­book-Pixel wird beim Besuch der jewei­li­gen Web­sei­te eine direk­te Ver­bin­dung zu den Face­book-Ser­vern her­ge­stellt. Dabei wird an den Face­book-Ser­ver über­mit­telt, dass Sie die­se Web­site besucht haben und Face­book ord­net die­se Infor­ma­ti­on Ihrem per­sön­li­chen Face­book-Benut­zer­kon­to zu.

Die Nach­ver­fol­gung von Usern, die nach einem Klick auf eine unse­rer Face­book-Wer­be­an­zei­gen auf unse­re Web­site gelan­gen, kann bis zu 180 Tage dau­ern. Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Facebook.

Von Face­book dabei erho­be­ne Daten (vor allem Nut­zer- und Brow­ser-ID, Zeits­tem­pel) sind für uns als Betrei­ber die­ser Web­site anonym, wir kön­nen kei­ne Rück­schlüs­se auf Ihre Iden­ti­tät zie­hen. Die Daten wer­den aber von Face­book 90 Tage gespei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Ver­bin­dung zum jewei­li­gen Nut­zer­pro­fil mög­lich ist und Face­book die Daten für eige­ne Wer­be­zwe­cke ent­spre­chend der Face­book-Daten­ver­wen­dungs­richt­li­nie ver­wen­den kann.

Lin­kedIn-Tag:Fol­gen­de Daten wer­den hier­bei bei Zustim­mung ver­ar­bei­tet: URL, Refer­rer-URL, IP-Adres­se, Gerä­te- und Brow­s­er­ei­gen­schaf­ten, Zeits­tem­pel und Sei­ten­an­sich­ten. Die­se Daten wer­den ver­schlüs­selt, die IP-Adres­sen wer­den gekürzt und die direk­ten IDs der Mit­glie­der wer­den inner­halb von sie­ben Tagen ent­fernt, um die Daten zu pseud­ony­mi­sie­ren. Die­se ver­blei­ben­den pseud­ony­mi­sier­ten Daten wer­den dann inner­halb von 90 Tagen gelöscht. Lin­kedIn teilt kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten mit dem Eigen­tü­mer die­ser Web­sei­te, son­dern bie­tet nur zusam­men­ge­fass­te Berich­te über die Web­sei­ten-Ziel­grup­pe und die Anzei­gen­leis­tung. Lin­kedIn bie­tet außer­dem ein Retar­ge­ting für Web­sei­ten­be­su­cher, sodass der Eigen­tü­mer die­ser Web­sei­te mit Hil­fe die­ser Daten ziel­ge­rich­te­te Wer­bung außer­halb sei­ner Web­site anzei­gen kann, ohne dass das Mit­glied dabei iden­ti­fi­ziert wird.

Zweck der Daten­er­fas­sung ist es, Besu­che unse­rer Web­sei­te und Kam­pa­gnen­er­geb­nis­se zu ana­ly­sie­ren, um Ihnen inter­es­san­te Infor­ma­tio­nen bereit­zu­stel­len. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz auf Lin­kedIn fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von LinkedIn.

ÖWA: Fol­gen­de Daten wer­den hier bei Zustim­mung ver­ar­bei­tet: Zeits­tem­pel, Cli­ent-ID, IP-Adres­se (anony­mi­siert durch Kür­zung der letz­ten drei Stel­len), User-Agent-Infor­ma­tio­nen, Host­na­me, Refer­rer des Zähl­pi­xels, exter­ner Link-Refer­rer. Die Reich­wei­ten­mes­sung wur­de unter der Beach­tung des Daten­schut­zes ent­wi­ckelt. Ziel der Reich­wei­ten­mes­sung ist es, die Nut­zungs­in­ten­si­tät und die Anzahl der Nut­zer einer Web­site sta­tis­tisch zu bestim­men. Zu kei­nem Zeit­punkt wer­den ein­zel­ne Nut­zer iden­ti­fi­ziert. Es wird auch kei­ne Wer­bung über das Sys­tem aus­ge­lie­fert. Die von der Öster­rei­chi­schen Web­ana­ly­se erho­be­nen Nut­zungs­sta­tis­ti­ken wer­den monat­lich ver­öf­fent­licht und kön­nen unter www​.oewa​.at ein­ge­se­hen werden.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung der Daten für die­se Mar­ke­ting-Coo­kies ist Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO. Die Web­ana­ly­se dient dem Zweck, das Ver­hal­ten unse­rer User zu ana­ly­sie­ren, um unse­re Web­sites für sie zu opti­mie­ren. Die Daten wer­den gelöscht, sobald sie für die Errei­chung des Zwe­ckes ihrer Erhe­bung nicht mehr erfor­der­lich sind oder Sie die Ein­wil­li­gung wider­ru­fen, in dem Sie das Coo­kie löschen.

Sie wer­den auf den jewei­li­gen Web­sites exakt über Zustim­mungs­er­for­der­nis­se mit­tels Coo­kie-Ban­ner und wei­ter­füh­ren­den Erklä­run­gen in den Coo­kie-Prä­fe­ren­zen informiert.

Sie kön­nen in Ihrem Brow­ser Ein­stel­lun­gen vor­neh­men, um über das Set­zen von Coo­kies infor­miert zu wer­den, wodurch Sie über die Annah­me oder Ableh­nung ent­schei­den kön­nen. Jeder Brow­ser unter­schei­det sich dabei in der Art, wie Coo­kie-Ein­stel­lun­gen ver­wal­tet werden.

Hier die jewei­li­ge Vor­ge­hens­wei­se je Browser:

Chro­me: sup​port​.goog​le​.com/​c​h​r​o​m​e​/​b​i​n​/​a​n​s​w​e​r​.​p​y​?​h​l​=​d​e​&​h​l​r​m​=​e​n​&​a​n​s​w​e​r​=​9​5​647
Inter­net Explo­rer: win​dows​.micro​soft​.com/​d​e​-​D​E​/​w​i​n​d​o​w​s​-​v​i​s​t​a​/​B​l​o​c​k​-​o​r​-​a​l​l​o​w​-​c​o​o​k​ies
Fire­fox: sup​port​.mozil​la​.org/​d​e​/​k​b​/​c​o​o​k​i​e​s​-​e​r​l​a​u​b​e​n​-​u​n​d​-​a​b​l​e​h​nen
Safa­ri: sup​port​.apple​.com/​k​b​/​p​h​2​1​4​1​1​?​l​o​c​a​l​e​=​d​e​_DE
Ope­ra: help​.ope​ra​.com/​W​i​n​d​o​w​s​/​1​0​.​2​0​/​d​e​/​c​o​o​k​i​e​s​.​h​tml

Tech­nisch not­wen­di­ge Daten/Logdaten

Mit dem Besuch einer unse­rer Web­sites wer­den erho­ben: Daten, die Ihr Brow­ser an unse­ren Ser­ver über­mit­telt (soge­nann­te „Ser­ver-Log­files”).

Wenn Sie unse­re Web­sites auf­ru­fen, erhe­ben wir fol­gen­de Daten, die tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen die Web­site kor­rekt anzuzeigen:

Besuch­te Website
Datum und Uhr­zeit zum Zeit­punkt des Zugriffs/der Serveranfrage
Men­ge der gesen­de­ten Daten in Byte
Quelle/Verweis, von welcher/welchem Sie auf die Web­site gelangten
Ver­wen­de­ter Browser/Browserversion
Ver­wen­de­tes Betriebssystem
IP-Adres­se (= Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners)

Die in Log­da­tei­en gespei­cher­ten Daten wer­den in regel­mä­ßi­gen Abstän­den, spä­tes­tens jedoch nach sechs Mona­ten gelöscht. Sie haben bei die­sen Daten kei­ne Wider­rufs­mög­lich­keit, da die­se für den Betrieb der Web­sites zwin­gend erfor­der­lich sind.

Die­se Daten sind für uns nicht bestimm­ten Per­so­nen zuor­den­bar bzw. wer­den im Fall der IP-Adres­se (die­se ist theo­re­tisch nach bestehen­der Judi­ka­tur einer bestimm­ten Per­son zuor­den­bar und wird daher als per­so­nen­be­zo­ge­nes Datum ein­ge­stuft) nicht zuge­ord­net. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Eine dies­be­züg­li­che Ver­ar­bei­tung erfolgt gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Eine dar­über hin­aus­ge­hen­de Ver­wen­dung fin­det nicht statt. Wir behal­ten uns aller­dings vor, die Ser­ver-Log­files nach­träg­lich zu über­prü­fen, soll­ten kon­kre­te Anhalts­punk­te auf eine rechts­wid­ri­ge Nut­zung hinweisen.

Goog­le Tag Manager

Web­sites der APA-Grup­pe kön­nen den Goog­le Tag Mana­ger ein­set­zen. Der Goog­le Tag Mana­ger ist eine Lösung, mit der Web­site-Tags über eine Ober­flä­che ver­wal­tet wer­den kön­nen. Er erleich­tert die Ein­bin­dung und Ver­wal­tung unse­rer Tags. Tags sind klei­ne Code-Ele­men­te, die unter ande­rem dazu die­nen, Traf­fic und Besu­cher­ver­hal­ten zu mes­sen oder Web­sei­ten zu tes­ten und zu opti­mie­ren. Das Tool selbst, das die Tags imple­men­tiert, ist eine Coo­kie-freie Domain und erfasst kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Das Tool sorgt für die Aus­lö­sung ande­rer Tags, die ihrer­seits unter Umstän­den Daten erfas­sen. In die­sen Fäl­len holen wir selbst­ver­ständ­lich Ihre Zustim­mung ein. Der Goog­le Tag Mana­ger greift nicht auf die­se Daten zu. Wenn Sie auf Domain- oder Coo­kie-Ebe­ne eine Deak­ti­vie­rung vor­ge­nom­men haben, bleibt die­se für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Goog­le Tag Mana­ger imple­men­tiert wer­den und wird ent­spre­chend berück­sich­tigt. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Goog­le Tag Mana­ger sie­he: https://​www​.goog​le​.com/​i​n​t​l​/​d​e​/​t​a​g​m​a​n​a​g​e​r​/​u​s​e​-​p​o​l​i​c​y​.​h​tml.

Hin­wei­se auf Newsletter

Sofern Sie über eine Web­site der APA-Grup­pe der Zusen­dung eines News­let­ters aus­drück­lich zuge­stimmt haben, steht Ihnen jeder­zeit ein Wider­rufs­recht zu. Wie im Rah­men Ihrer erteil­ten Zustim­mung zuge­sagt, wer­den Ihre Daten aus­schließ­lich für den dort genann­ten Zweck der Zusen­dung von Infor­ma­tio­nen über Pro­duk­te und Dienst­leis­tun­gen bzw. Zusen­dun­gen von Ein­la­dun­gen per E‑Mail genutzt. Nähe­re Infor­ma­tio­nen sind jewei­lig im Rah­men der akti­ven Anmel­de­mög­lich­keit für die Zusen­dung von News­let­ter angegeben.

Sie haben die Mög­lich­keit, über unse­re Web­sites News­let­ter für Mai­lings zu Pro­duk­ten oder Dienst­leis­tun­gen zu abon­nie­ren bzw. über Ver­an­stal­tun­gen infor­miert zu wer­den. Hier­für benö­ti­gen wir Ihre E‑Mail-Adres­se und Ihren Namen sowie Ihr aus­drück­li­ches Einverständnis.

Optio­nal kön­nen Sie wei­te­re Daten ange­ben, z. B. Fir­ma, Adres­se, Tele­fon­num­mer. Wenn Sie die­se Daten ange­ben, kön­nen wir Sie für die ange­ge­be­nen Zwe­cke auch pos­ta­lisch bzw. tele­fo­nisch kontaktieren.

Sie kön­nen den Emp­fang von Mai­lings wider­ru­fen. Hier­zu kön­nen Sie jeder­zeit ein E‑Mail an einen im jewei­li­gen E‑Mail ange­ge­be­nen Link schi­cken. Wir wer­den Sie sodann umge­hend aus unse­rem Ver­tei­ler ent­fer­nen und sämt­li­che von Ihnen ange­ge­be­nen Daten löschen. Bis zu Ihrem Wider­ruf dür­fen wir die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten spei­chern und für den ange­führ­ten Zweck nut­zen. Für all­fäl­lig unab­hän­gig davon bestehen­de Ver­trags­ver­hält­nis­se gel­ten die gesetz­li­chen Aufbewahrungsfristen.

Sind Sie bereits Kun­de, dür­fen wir Sie bis auf Wider­ruf für glei­che oder ähn­li­che Pro­duk­te oder Dienst­leis­tun­gen kon­tak­tie­ren. Auf Ihr Wider­rufs­recht wei­sen wir Sie in allen E‑Mails hin.

Der Ver­sand unse­rer Mai­lings kann über tech­ni­sche Dienst­leis­ter erfol­gen. Die­se Dienst­leis­ter erhal­ten von uns die rele­van­ten E‑Mail-Adres­sen. Die Daten wer­den aus­schließ­lich in Öster­reich gespei­chert. Die Dienst­leis­ter ver­wen­den die Daten aus­schließ­lich zum Ver­sand von Mai­lings in unse­rem Auf­trag. Mit die­sen Dienst­leis­tern wur­den ent­spre­chen­de Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­ter­ver­ein­ba­run­gen im Sin­ne der DSGVO abge­schlos­sen, d. h. not­wen­di­ge orga­ni­sa­to­ri­sche und tech­ni­sche Maß­nah­men wer­den ein­ge­hal­ten. Eine Wei­ter­ga­be außer­halb der APA-Grup­pe an Drit­te erfolgt nicht bzw. aus­schließ­lich auf­grund gesetz­li­cher Ver­pflich­tun­gen, zur Durch­füh­rung eines all­fäl­lig unab­hän­gig davon bestehen­den Ver­trags­ver­hält­nis­ses oder auf­grund Ihrer aus­drück­li­chen Einwilligung.

Hin­wei­se auf Whitepaper

Sofern Sie sich über unse­re Web­sites für die Zusen­dung eines White­pa­pers ent­schie­den haben, wer­den die dafür not­wen­di­gen Daten aus­schließ­lich dafür ver­wen­det. Wei­te­re Akti­vi­tä­ten erfol­gen aus­schließ­lich mit Ihrer aus­drück­li­chen Zustim­mung. Nähe­re Infor­ma­tio­nen sind im Rah­men der akti­ven Anmel­de­mög­lich­keit für die Zusen­dung von White­pa­pers angegeben.

Social-Media-Share-Bars/P­lugins

Auf den Web­sites der APA-Grup­pe wer­den kei­ne Social-Media-Shares ein­ge­setzt, die übli­cher­wei­se dazu füh­ren, dass jeder Besu­cher einer Sei­te sofort von die­sen Diens­ten mit sei­ner IP-Adres­se erfasst wird. Wir ver­wen­den auf sämt­li­chen Web­sites aus­schließ­lich ein­fa­che Links zu Social-Media-Platt­for­men. Damit kön­nen kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfasst werden.

Hin­weis zu apa​-foto​ser​vice​.at bzw. apa​-ots​-video​.at

Auf die­sen Platt­for­men wer­den auch Fotos bzw. Vide­os von Ver­an­stal­tun­gen der APA-Grup­pe zur frei­en redak­tio­nel­len Ver­wen­dung durch Drit­te bereit­ge­stellt. Die APA-Grup­pe kann ihre Bilder/Videos auf Basis bestehen­der recht­li­cher Grund­sät­ze, ins­be­son­de­re unter Beach­tung von § 78 UrhG, redak­tio­nell und für Mar­ke­ting- und PR-Zwe­cke im Zusam­men­hang mit Events der APA-Grup­pe nut­zen. Die APA-Grup­pe beruft sich hin­sicht­lich Mar­ke­ting- und PR-Zwe­cke auf ihr über­wie­gen­des berech­tig­tes Inter­es­se nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Die Fotos wer­den für maxi­mal zwölf Mona­te gespei­chert und danach gelöscht.

Für Fotos/Videos von Kun­den der APA-Grup­pe sind die­se ver­ant­wort­lich im Hin­blick auf die Betroffenenrechte.

Goog­le Forms über G‑Suite

Wir ver­wen­den aus­schließ­lich für Online-Umfra­gen For­mu­la­re auf Basis von Goog­le Forms, einem Dienst der Fir­ma Goog­le Inc., 1600 Amphi­theat­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA („Goog­le”). Goog­le Forms stellt beim Besuch unse­rer Web­sei­te eine Ver­bin­dung zu einem Ser­ver von Goog­le her. Goog­le erfährt damit Ihre IP-Adres­se sowie die Sei­te, die Sie besucht haben. Geben Sie Daten in ein sol­ches For­mu­lar ein, wer­den die­se erst zu Goog­le über­tra­gen, wenn Sie das For­mu­lar mit einem ent­spre­chen­den But­ton absen­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Daten­er­he­bung fin­den Sie unter poli​ci​es​.goog​le​.com/​p​r​i​v​a​c​y​?​h​l​=de. Online-Umfra­gen sind für uns völ­lig anony­mi­siert, wir kön­nen die von Ihnen ange­ge­be­nen Infor­ma­tio­nen nicht bestimm­ten Per­so­nen zuord­nen. Die Rechts­grund­la­ge der Über­las­sung ist Pri­va­cy Shield.

Regis­trie­rung auf Web­sites bzw. Apps der APA-Grup­pe für ent­gelt­freie Teststellungen

Sofern Sie die Mög­lich­keit nut­zen, sich auf Web­sites oder Apps der APA-Grup­pe für eine ent­gelt­freie Test­nut­zung zu regis­trie­ren, gel­ten fol­gen­de Hin­wei­se: Ver­pflich­tend müs­sen Sie fol­gen­de Daten ange­ben: Vor­na­me, Nach­na­me und E‑Mail-Adres­se. Die­se Daten sind not­wen­dig, um den Regis­trie­rungs­vor­gang abschlie­ßen und Sie für die Nut­zung berech­ti­gen zu kön­nen. Mit der erfolg­rei­chen Regis­trie­rung besteht eine Ver­ein­ba­rung über eine ent­gelt­freie und zeit­lich beschränk­te Nut­zung ver­schie­de­ner Leis­tun­gen der APA-Grup­pe ent­spre­chend der Nut­zungs­be­din­gun­gen, die Ihnen jewei­lig mit­ge­teilt wer­den und auch nach Abschluss des Regis­trie­rungs­vor­gangs noch ein­mal per E‑Mail zur Kennt­nis gebracht werden.

Wäh­rend die­ser Test­pha­se dür­fen wir Sie über die Dienst­leis­tung, die Sie nut­zen, infor­mie­ren und betreu­en Sie auch ger­ne bei Fra­gen zur Dienstleistung.

Dar­über hin­aus­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen zur APA-Grup­pe über Leis­tun­gen und Ver­an­stal­tun­gen der APA-Grup­pe erhal­ten Sie nur nach Ihrer aus­drück­li­chen Zustimmung.

Sie haben somit im Rah­men der Regis­trie­rung die Mög­lich­keit, optio­nal und somit frei­wil­lig wei­te­re Daten anzu­ge­ben. Hier erfolgt eine Ver­ar­bei­tung im jewei­lig ange­führ­ten Umfang aus­schließ­lich nach aus­drück­li­cher Zustim­mung (Opt-In) durch Sie, die­se Zustim­mung kann auch jeder­zeit wider­ru­fen werden.

Ist die Test­pha­se zu Ende und kommt inner­halb von maxi­mal sechs Mona­ten kei­ne Nut­zungs­ver­ein­ba­rung zustan­de, wer­den die Daten durch die APA nicht mehr ver­wen­det und für die gesetz­lich not­wen­di­ge Dau­er auf­be­wahrt, z. B. um all­fäl­li­ge miss­bräuch­li­che Nut­zun­gen nach­wei­sen zu kön­nen. Sie wer­den nicht wei­ter kon­tak­tiert, sofern Ihre Daten nicht aus ande­ren Grün­den berech­tig­ter­wei­se in der APA-Grup­pe vor­han­den und ver­ar­bei­tet wer­den dür­fen, z. B. weil Sie bereits Kun­de für ande­re Dienst­leis­tun­gen sind.

Im Rah­men von Test­stel­lun­gen kann die APA-Grup­pe eini­ge der oben ange­führ­ten zustim­mungs­pflich­ti­gen Tools (Coo­kies und ähn­li­ches) nut­zen. User wer­den in die­sem Fall ent­spre­chend beim Besuch der Web­site infor­miert und müs­sen bei zustim­mungs­pflich­ti­gen Tools zustim­men, andern­falls wer­den sie wie beschrie­ben nicht aktiviert.

Sin­gle Sign On (SSO)

Bei Sin­gle-Sign-On-Ver­fah­ren (SSO) kann sich jeder Nut­zer für alle zugangs­be­schränk­ten Berei­che und Inhal­te der ange­schlos­se­nen Web-Appli­ka­tio­nen mit ein­heit­li­chen Zugangs­da­ten anmel­den (ein­log­gen), ohne erneut einen Regis­trie­rungs­pro­zess durch­lau­fen zu müs­sen. Nut­zer sind dabei ent­we­der bereits auf­grund bestehen­der Ver­ein­ba­run­gen berech­tig­te User, in die­sem Fall kön­nen sie sich ohne Regis­trie­rung direkt mit ihren Zugangs­da­ten anmel­den. Alle ande­ren Nut­zer müs­sen dafür einen erst­ma­li­gen Regis­trie­rungs­pro­zess durch­füh­ren. SSO wird über user​.apa​.at angeboten.

Der Nut­zer erhält durch SSO eine appli­ka­ti­ons­über­grei­fen­de „Iden­ti­tät”, die von den ange­schlos­se­nen Appli­ka­tio­nen erkannt wird. Hier­für wer­den die erfor­der­li­chen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer erho­ben und verarbeitet.

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten: Fol­gen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den im Rah­men von SSO ver­ar­bei­tet: Anre­de, Vor­na­me, Nach­na­me und E‑Mail-Adres­se. Es ist ein Pass­wort von Ihnen fest­zu­le­gen, wel­ches die vor­ge­ge­be­nen Sicher­heits­an­for­de­run­gen erfüllt. Im Rah­men der Regis­trie­rung wird in Fol­ge Ihr Benut­zer­kon­to angelegt.

Spei­cher­dau­er: Bei Nut­zern, die sich ein­ma­lig regis­trie­ren und inner­halb von sechs Mona­ten jedoch kei­ne Nut­zungs­ver­ein­ba­rung schlie­ßen, wer­den die Daten durch die APA nicht mehr ver­wen­det und aus­schließ­lich im Fall einer aus­drück­li­chen Zustim­mung bzw. für die gesetz­lich not­wen­di­ge Dau­er auf­be­wahrt, z. B. um all­fäl­li­ge miss­bräuch­li­che Nut­zun­gen nach­wei­sen zu kön­nen. In kei­nem Fall wer­den Sie aber wei­ter­hin kon­tak­tiert, sofern Ihre Daten nicht aus ande­ren Grün­den berech­tig­ter­wei­se in der APA-Grup­pe vor­han­den sind und ver­ar­bei­tet wer­den dür­fen, z. B. weil Sie bereits Kun­de für ande­re Dienst­leis­tun­gen sind. Daten von Nut­zern, die eine Nut­zungs­ver­ein­ba­rung schlie­ßen, wer­den wäh­rend der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­frist aufbewahrt.

Wei­ter­ga­be von Daten: Eine Wei­ter­ga­be der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Drit­te im Rah­men von SSO erfolgt nicht, sofern dies zur Durch­füh­rung der bestehen­den Nut­zungs­ver­ein­ba­rung nicht not­wen­dig ist, es zur Durch­set­zung zuste­hen­der Ansprü­che nicht not­wen­dig ist, Sie in die Wei­ter­ga­be nicht ein­ge­wil­ligt haben, es zur Wei­ter­ga­be eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung gibt, es sich nicht um Anfra­gen von behörd­li­chen Orga­nen oder Auf­sichts­be­hör­den handelt.

Daten­schutz­recht­li­che Informationen

Anwend­ba­re daten­schutz­recht­li­che Bestimmungen

Der Schutz von per­sön­li­chen Daten ist uns selbst­ver­ständ­lich ein Anlie­gen. Die Daten wer­den daher aus­schließ­lich auf Grund­la­ge der gesetz­li­chen Bestim­mun­gen (DSGVO, TKG 2003) ver­ar­bei­tet. Bei der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die zur Erfül­lung des Ver­tra­ges erfor­der­lich sind, dient Art 6 Abs 1 lit b DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Dies gilt auch für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maß­nah­men erfor­der­lich sind.

Ist die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses erfor­der­lich und über­wie­gen die Inter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des dabei Betrof­fe­nen das erst­ge­nann­te Inter­es­se nicht, so dient Art 6 Abs 1 lit f DSGVO als Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.

Spei­che­rung

Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Spei­che­rung ent­fällt. Eine Spei­che­rung kann dar­über hin­aus dann erfol­gen, wenn dies durch den Gesetz­ge­ber vor­ge­se­hen wur­de. Eine Sper­rung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetz­lich vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist abläuft, es sei denn, es besteht eine Erfor­der­lich­keit zur wei­te­ren Spei­che­rung der Daten für einen Ver­trags­ab­schluss oder eine Vertragserfüllung.

Betrof­fe­nen­rech­te

Im Fol­gen­den kom­men wir unse­ren Infor­ma­ti­ons­pflich­ten gemäß Art 13 und 14 der DSGVO nach. Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet, sind Sie Betrof­fe­ner im Sin­ne der DSGVO bzw. dar­auf basie­ren­der natio­na­ler Vor­schrif­ten und es ste­hen Ihnen als Betrof­fe­nem im Fol­gen­den ange­führ­te Rech­te zu: Rech­te auf Aus­kunft, Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schrän­kung, Daten­über­trag­bar­keit, Wider­ruf und Widerspruch.

Hin­sicht­lich daten­schutz­recht­li­cher Vor­ga­ben wird fest­ge­hal­ten, dass sämt­li­che not­wen­di­gen Vor­schrif­ten der DSGVO ein­ge­hal­ten werden.

Aus­kunfts­recht

Sie kön­nen von uns eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von uns ver­ar­bei­tet wer­den. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Zwe­cke und Kate­go­rien ver­lan­gen, zu denen per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, oder die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die den Betrof­fe­nen betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt wer­den. Eben­so kann Aus­kunft über die Dau­er der Spei­che­rung bzw. Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er ver­langt wer­den. Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­tien gem. Art 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu werden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung Ihrer Daten, sofern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Wir wer­den in die­sem Fall unver­züg­lich eine Berich­ti­gung vornehmen.

Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung

Sie können in den Fäl­len, die einen Löschungsanspruch begründen, auch Einschränkung der Daten­ver­ar­bei­tung begeh­ren – dann müssen die gespei­cher­ten Daten gespei­chert blei­ben (z. B. zu Beweis­si­che­rungs­zwe­cken), dürfen aber nicht mehr auf ande­re Wei­se genutzt wer­den. Sie kön­nen ins­be­son­de­re eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen, wenn die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der Daten ver­lan­gen, wir die Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­ti­gen, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung und Aus­übung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen oder Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de von uns gegen­über Ihren Grün­den über­wie­gen. Wur­de die Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt, dür­fen die Daten – abge­se­hen von ihrer Spei­che­rung – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung und Aus­übung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te Drit­ter oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses ver­ar­bei­tet werden.

Recht auf Löschung

Unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen haben Sie das Recht auf Löschung, etwa im Zusam­men­hang mit einem Wider­spruch oder wenn Daten unrechtmäßig erho­ben wur­den. Sofern die gesetz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen für eine Löschung vor­lie­gen, ins­be­son­de­re also kei­ne gesetz­li­chen Pflich­ten oder ein über­wie­gen­des berech­tig­tes Inter­es­se ent­ge­gen­ste­hen, wer­den wir die begehr­te Löschung unver­züg­lich vor­neh­men. Eine Löschung ist ins­be­son­de­re berech­tigt, wenn die betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für den Zweck, für den sie erho­ben und ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig ist, Sie einen berech­tig­ten Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung erhe­ben oder die betref­fen­den Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den, die Löschung zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung erfor­der­lich ist, der wir unterliegen.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie uns gegen­über das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gel­tend gemacht, wer­den wir allen Emp­fän­gern, denen die betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­tei­len – es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand verbunden.

Ihnen steht uns gegen­über das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die uns über­tra­gen wurde.

Wider­spruchs­recht

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen, sofern eine Ver­ar­bei­tung auf­grund Art 6 Abs 1 lit e oder f DSGVO erfol­gen würde.

All­ge­mei­nes

Der Betrieb von APA-IT ist nach ISO/IEC 27001:2013 (Infor­ma­ti­ons­si­cher­heits-Manage­ment­sys­tem) sowie ISO 2000–1‑2011 (Ser­vice Manage­ment) zer­ti­fi­ziert und wird regel­mä­ßig geprüft. Damit wer­den höchst­mög­li­che Stan­dards für orga­ni­sa­to­ri­sche und tech­ni­sche Schutz­maß­nah­men umgesetzt.

Sind Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Daten gegen das Daten­schutz­recht ver­stößt, kön­nen Sie bei der Daten­schutz­be­hör­de Beschwer­de einlegen.

Wir wer­den die­se Daten­schutz­hin­wei­se gege­be­nen­falls von Zeit zu Zeit über­ar­bei­ten. Die Ver­wen­dung Ihrer Daten unter­liegt der jeweils aktu­el­len Ver­si­on, die unter www​.apa​.at/​d​a​t​e​n​s​c​h​utz abruf­bar ist.

Die APA-Grup­pe hat eine Daten­schutz­be­auf­trag­te bestellt, die unter datenschutzbeauftragte@apa.at erreich­bar ist. Die­se ist für alle Ihre Anfra­gen ger­ne erreichbar.