apa.at

Die Themen von APA-Science

Faktenreiche Hintergründe, viele Blickwinkel

In regelmäßigen Abständen recherchiert die Redaktion von APA-Science umfassende Schwerpunkte rund um Forschung, Wissenschaft, Innovation und Bildung. Der enge Austausch mit der Community soll zur Themensetzung entlang aktueller Entwicklungen und Fragestellungen beitragen. Wir möchten vielfältige Blickwinkel und Perspektiven auf jedes Thema eröffnen.

Themen-Vorschläge willkommen!
Credit: Bild: Science Photo Library/picturedesk.com
Themenschwerpunkte APA-Science "NACHGEFRAGT"

Themen

In regelmäßigen Intervallen taucht die Redaktion von APA-Science tief in ein neues Gebiet ein. Komplexe Sachgebiete lassen sich selten in eindimensionalen Beiträgen abhandeln – so ist es unser Anspruch, den vielfältigen Blickwinkeln in unseren Themen Raum einzuräumen. Lesen Sie neben den aufwendig gestalteten redaktionellen Beiträgen („Mehr zum Thema“) auch Gastbeiträge von Fachexpertinnen und -experten.

Im Format „NACHGEFRAGT“ kommen APA-Science-Partner in Ad-Hoc-Umfragen zu aktuellen Themen zu Wort.

 

Machen Sie sich ein Bild

APA-Science hat NACHGEFRAGT

NACHGEFRAGT: Wünsche im Wahljahr – von der Wissenschaft an die Politik

Vom 6. bis 9. Juni 2024 findet die Europawahl statt, voraussichtlich Ende September die Nationalratswahlen in Österreich. APA-Science hat „NACHGEFRAGT“ und die größten Wünsche der Wissenschaft an die Politik im Wahljahr eingesammelt.

NACHGEFRAGT: Frauen in Wissenschaft? Sichtbarer, aber… 

Anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März hat APA-Science einige Wissenschafterinnen, Forschungsmanagerinnen und Rektorinnen befragt, wie sie heute die Situation von Frauen in der Wissenschaft einschätzen und was noch zu tun ist, um Frauen und Diversität in diesem Bereich zu fördern.

Entgeltliche Veröffentlichungen

Die Gestaltung eines Themenschwerpunktes erfolgt in Kooperation mit den APA-Science-Partnern: https://science.apa.at/partner/. Es handelt es sich um entgeltliche Informationen im Sinne des Medientransparenzgesetzes (§ 2 MedKF-TG). Die redaktionelle Letztverantwortung liegt bei APA-Science.