apa.at
Aktuell Partnermeldungen Themen Reportagen/Porträts Medienkooperationen Leichte Sprache Zitat Dissemination

Alle News

Part­ner­mel­dun­gen

Die The­men von APA-Science

Top-recher­chier­te Hin­ter­grün­de, vie­le Blickwinkel:

In regel­mä­ßi­gen Abstän­den recher­chiert die Redak­ti­on von APA-Sci­ence umfas­sen­de Schwer­punk­te rund um For­schung, Wis­sen­schaft, Inno­va­ti­on und Bil­dung. Der enge Aus­tausch mit der Com­mu­ni­ty ermög­licht uns eine The­men­set­zung ent­lang hoch­ak­tu­el­ler Ent­wick­lun­gen und Fragestellungen.

Jedes The­ma hat den Anspruch, viel­fäl­ti­ge Blick­win­kel und Per­spek­ti­ven ein­zu­neh­men. Daher lesen Sie neben den auf­wen­dig gestal­te­ten redak­tio­nel­len Bei­trä­gen („Mehr zum The­ma”) auch Gast­bei­trä­ge von Fach­ex­per­tin­nen und ‑exper­ten.

Alle Themen
Nach­rich­ten leicht verständlich 

Leich­te Spra­che: Fünf­mal die Woche erstellt die APA einen kom­pak­ten Nach­rich­ten­über­blick in den Sprach­stu­fen A2 und B1. Die­ser Dienst beinhal­tet die vier bis sechs wich­tigs­ten Mel­dun­gen des Tages aus den Berei­chen Poli­tik, Wirt­schaft, Chro­nik, Kul­tur und Sport. Es han­delt sich um ein Pro­jekt in Zusam­men­ar­beit mit dem capi­to-Netz­werk, geför­dert aus Mit­teln des Sozialministeriums.

Zu den Beiträgen

Medi­en­ko­ope­ra­tio­nen

EFC Con­fe­rence 2021

For­schungs-High­lights aus dem IST Austria

Ein­bli­cke in die For­schung der AGES

hi!tech – Inno­va­ti­ons­ma­ga­zin und ‑blog

News aus dem Zen­trum für Sozia­le Inno­va­ti­on (ZSI)

#EFA­tec 21: Tech­no­lo­gie­ge­sprä­che Alpbach

„Der Pool der Impf­be­rei­ten ist so gut wie voll­stän­dig ausgeschöpft” heißt es im Coro­na-Blog des Aus­tri­an Coro­na Panel Projects
Ken­nen Sie schon unse­re Newsletter?

Blei­ben Sie über die Welt der For­schung, Wis­sen­schaft und Bil­dung infor­miert. Ob täg­lich oder wöchent­lich – hier kön­nen Sie sich für den für Sie pas­sen­den News­let­ter anmelden.

Zur Anmeldung
APA-Sci­ence macht Dissemination 

Mit dem For­schungs­pro­jekt defal­sif-ai soll eine ver­läss­li­che Grund­la­ge geschaf­fen wer­den, um die Glaub­wür­dig­keit von Inhal­ten im Inter­net zu beur­tei­len.  Anwen­de­rin­nen und Anwen­dern will man damit eine Basis für wei­te­re Hand­lungs­emp­feh­lun­gen in die Hand geben. Die Tools basie­ren auf medi­en­fo­ren­si­schen Werk­zeu­gen, die von Künst­li­cher Intel­li­genz unter­stützt wer­den. Fin­den Sie hier wei­te­re Infos zum Projekt.

Zur Projektseite