apa.at
Feature

#Coro­naAll­tag

Bild: Lisa Ducret/dpa/picturedesk.com

Geschich­ten aus dem Krisen-Alltag

„Coro­na” hat uns alle erfasst und hält uns seit Mona­ten gefan­gen. Wie erle­ben For­sche­rin­nen und For­scher, wie erle­ben Men­schen im erwei­ter­ten FTI-Umfeld  die gegen­wär­ti­ge Situation?

Mit der Rei­he #Coro­naAll­tag möch­ten wir ihnen eine Gele­gen­heit schaf­fen, in Form von Gast­bei­trä­gen Ein­blick in ihr Arbeits­le­ben zu gewäh­ren. Wur­de es durch die Kri­se kom­plett auf den Kopf gestellt? Oder hat sich nichts ver­än­dert? Wel­che Neue­run­gen wur­den in Ihrem insti­tu­tio­nel­len oder unter­neh­me­ri­schen Umfeld ange­sto­ßen? Wel­che (viel­leicht ohn­hin not­wen­di­gen) Ent­wick­lun­gen hat die Kri­se beschleunigt?

Viel Spaß beim Lesen der ganz per­sön­li­chen Gastbeiträge!

 

Auf einen Blick

Sie wür­den uns gern Ein­blick in Ihre gegen­wär­ti­ge Situa­ti­on gewäh­ren? Dann freu­en wir uns auf Ihren Bei­trag. Wie bei Gast­kom­men­ta­ren üblich, liegt die inhalt­li­che Ver­ant­wor­tung bei den Autor*innen. Ihren Vor­schlag schi­cken Sie bit­te form­los in ein paar Stich­wor­ten an science@apa.at

Alle Gast­bei­trä­ge

Stichwörter